DIY // Gartenstühle mit neuem Anstrich

Ich muss gestehen, dass ich ein Kleinanzeigen-Junkie bin. Ständig schaue ich im Internet, was andere Menschen nicht mehr benötigen und zum Teil sogar verschenken. Unter anderem waren diese beiden Stühle dabei. Sie waren nicht im perfekten Zustand, weil sie im Garten jedem Wetter ausgesetzt waren. Aber trotzdem gut genug, damit ich sie meinen Kindern wieder schön machen konnte.

Holzstühle bekommen einen neuen Anstrich

Also hat mein Mann netterweise die Stühle gegen eine Packung Gummibärchen getauscht und ich konnte mit der Arbeit loslegen. Zunächst habe ich die Stühle gut trocknen lassen und anschließend mit Schleifpapier unschöne Stellen entfernt. Mit Pinsel und Acryl-Lack haben die Stühle meine Wunschfarbe abbekommen. Zur Zeit liebe ich den weißen Shabby-Look, weshalb auch die Stühle nachdem Anpinseln wieder etwas an den Rändern geschliffen wurden.

Die Schablone

Kindgerechte Muster sollten hier natürlich auch nicht fehlen, weshalb ich zu einer Schmetterlingsschablone gegriffen habe.

Wenn Du noch auf der Suche nach einer schönen Schablone bist, dann wirst Du in jedem Bastelladen, dem Baumarkt oder auch kleinen Gemischtwarenläden fündig. Ich liebe es allerdings auch, mich bei Amazon nach passenden Produkten umzusehen.

Hier gibt es diese süßen beiden Motive speziell für das Kinderzimmer. Einmal den Piraten* und die Fee*, die ich wirklich klasse finde und schon träume, wie ich Schränke und Wände damit verziere.

Als Füllfarben nehme ich immer meine Acrylfarben. Ich habe so viele, dass diese an Wände, Bilder und Möbel kommen. Es geht aber auch Dispersionsfarbe oder ich habe schon mitbekommen wie DIY´ler Wandfarben auf Möbel geben – das habe ich mich jedoch noch nicht getraut.

Beim ausmalen der Schablonen ist mir schon öfters passiert, dass Farben an ungewollte Stellen verlaufen ist.  Das ärgert mich dann immer besonders! Aber es gibt ein paar Tricks, wie es viel besser klappt. Zunächst fixiere ich die Schablone fest an dem Untergrund. Dazu genügt einfaches Kreppband oder Tesafilm, was sich am Ende wieder gut entfernen lässt.

Beim Auftragen der Farbe, sollte diese auf keinen Fall zu flüssig sein und nur ganz wenig verwendet werden. Es gibt auch diese speziellen Stupfpinsel*, womit sich die Farbe sehr gut und sparsam auftragen lässt. Natürlich kannst Du es auch mit einem feinen Schwann versuchen.  Jetzt sollte ein wunderschönes Motiv entstehen.

Die fertigen Stühle

Die fertigen und getrockneten Stühle habe ich am Ende noch mit einem wetterfesten Klarlack überzogen, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann, ob die Stühle im Kinderzimmer bleiben oder doch auf die Terrasse dürfen. Allerdings bringe ich es nicht übers Herz sie nach draußen zu stellen und dem Wetter zu überlassen, weil bei uns bringt sie zu 100% niemand unter ein Dach. Aber am Ende dürfen die Kinder selber über ihre Stühle entscheiden und halte mich tapfer zurück.

Was habt ihr für Eure Kinder schon alles erneuert und verschöner?

Alles liebe, Sina

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.