Garderobe selber bauen aus Holzlatte

Schon seit längerem habe ich mit dem Gedanken gespielt, in meinem Haus eine Garderobe selber zu bauen. Sie sollte an einen Ort wechseln, wo die Kinder selber an ihre Jacken kommen und wo sie nicht den Platz hinter der Eingangstür wegnimmt.

Perfekt erschien mir eine Stelle an der Treppe und unter dem Fenster. Hier sind die Jacken immer griffbereit und die Kinder brauchen nur zwei Stufen der Treppe hinaufgehen, um selber an ihre Sachen zu kommen.

So habe ich meine Garderobe selber gebaut

Also hat mich der Eifer gepakt und ich habe mir alle nötigen Materialien zusammengesucht…

  • alte Holzlatte
  • Kleiderhaken
  • Schablone
  • Farben (Grundierung, Acrylfarben)
  • Finish
  • Haken für die Wandbefestigung

Und das passende Werkzeug durfte natürlich auch nicht fehlen…

  • Maßband
  • Stichsäge
  • Pinsel
  • Schwamm, Tupfpinsel
  • Schleifpapier
  • Akkubohrer, Schrauben

Als erstes habe ich mir die Nische ausgemessen, damit ich weiß, auf welche Länge ich mein Brett mit der Stichsäge schneiden muss. Anschließend habe ich alles gut abgeschliffen, grundiert und nochmals an den Ecken angeschliffen, um einen Shabby-Look zu erzeugen.

Mit meiner ausgewählten Schablone (zum Beispiel diese von Amazon*) habe ich mein Muster mit grauer Acrylfabe und einem Schwamm aufgetupft. Nachdem alles gut getrocknet war, konnte ich ein Finish auftragen.

Anschließend habe ich die Kleiderhaken vorne und die Wandhaken hinten angeschraubt. Und an der Wand befestigt.

Zufrieden mit dem Ergebnis

  

Mit dem Ergebnis bin ich wirklich richtig glücklich, weil endlich ist meine Garderobe an einem Platz, wo sie niemanden stört. Und klasse ist auch, dass meine Kinder selbstständig an ihre Sachen kommen.

Alles Liebe, Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.