Grußkarten selber machen

Veröffentlicht von Sina am

Wie oft bastel ich etwas und denke „Was mache ich jetzt mit den Wollresten oder der Masse an Pappe, die sich immer ansammelt?!“ 

Und weil ich vor Kurzem eine kleine Karte für meine Schwester gebraucht habe, weil sie erfolgreich ihren Führerschein bestanden hat, habe ich Schere, Kleber und eine schöne Servierte gezückt und habe eine Grußkarte selber gemacht.

 

Anleitung

Für Deine individuellen Karten schneidest Du Dir zunächst ein Stück Pappe in Deiner gewünschten Größe zurecht.

Auf Vorder- und Rückseite klebst Du anschließend eine Serviette Deiner Wahl über die Ränder hinaus.

Nachdem alles getrocknet ist, schneidest Du die Überschüssige Serviette ab und klebst an den unschönen Rand den Wollfaden.

Danach kannst Du den Schriftzug mit dem Flüssigkleber auf die Serviette schreiben und den Wollfaden oder alternativ etwas Glitzer darauf geben.

Auf die Rückseite klebst Du ein Stück Papier und schreibst Deinen Text darauf. Und schon hast Du aus alten Wollresten und Pappe eine kleine tolle Grußkarte gestaltet.

Fotostrecke

Viel Spaß beim Nachmachen, Sina

 

 

Kategorien: DIYUpcycling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen