Pflanzen im Altglas – tolle Dekoration für Dein Zuhause

Mein Vorrat an Altgläsern wächst ständig weiter. Ich finde sie einfach viel zu schade zum Entsorgen. Denn sie eignen sich hervorragend für Teelichter oder als beschriftete Vorratsgläser. Jetzt habe ich mich zusammen mit meinem Sohn an das Projekt „Pflanzen im Altglas“ gemacht. Und das Ergebnis finden wir richtig toll, weil Du nicht viel brauchst und es kinderleicht ist.

Pflanzen im Altglas

Mein Sohn hat sich neulich im Baumarkt eine eigene kleine Pflanze ausgesucht, die er unbedingt haben wollte. Zuhause haben wir zusammen überlegt, wo wir die kleine Pflanze rein topfen sollen. Und da kam mein Sohn dann mit einem leeren Marmeladenglas aus meinem Regal um die Ecke.

Die Idee fand ich super und für die Optik haben wir dann anstatt Blumenerde, einfachen Sand verwendet.

Mit einem Juteband haben wir den oberen Rand umwickelt, um so etwas Deko einzubringen und den Schraubrand zu verstecken.

Schnell gemacht, auch mit Kindern

So fix ist aus einem

  • Altglas
  • Juteband
  • Sand
  • und einer Pflanze

eine neue Deko entstanden. Mein Sohn hatte auch viel Spaß und konnte seine Ideen mit einbringen, weshalb ich es zum Kinderbasteln nur empfehlen kann.

Für mich ist außerdem optimal, das der Kaktus nicht viel Aufmerksamkeit braucht. Gerne vergesse ich es, meine Blumen zu gießen und die Blätter hängen sehr schnell runter. Deshalb darf die Pflanze an einen geschützten Platz ins Kinderzimmer ziehen, wo er ungeachtet überleben kann. Aber mit Stolz von meinem Sohn präsentiert wird.

Alles liebe, Sina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.